SECOPIO®: Juristische Zweitmeinung vermeidet Konkurrenzsituation

Anwälte können per se eine Rechtsfrage nach wissenschaftlich Maßstäben aufarbeiten.

Sie könnten auch einen externen Kollegen oder SECOPIO® beauftragen.
Die von einem pensionierten Richter erstellte juristische Zweitmeinung vermeidet allerdings Konkurrenz für den Anwalt.
Warum pensionierte Richter?

Das hat mehrere Gründe: Anwälte müssen nicht fürchten, dass Ihnen das Mandat durch eine Beauftragung von SECOPIO® streitig gemacht wird. Zudem sind Richter als neutrale Gutachter mit entsprechender sachlicher Autorität bei den Mandanten akzeptiert.

Erstellt ein externer Anwalt ein Gutachten zu einer konkreten Rechtsfrage, entsteht eine Konkurrenzsituation. Um diese zu vermeiden arbeitet SECOPIO® mit ehemaligen Richtern zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.